05_FW_Blogpic

GENUSSFREIHEIT

GENUSSFREIHEIT!

22/12/14

Ich gehöre zu den altmodischen Menschen, die in Zeiten von Eiweiß-Hype und Zucker-Bashing noch einfache Kohlenhydrate lieben. Brot und Kuchen, Nudeln und Reis … Gerne Vollkorn, noch besser glutenfrei, aber eben nicht ausschließlich. Zum einen, weil ich diese Lebensmittel einfach gerne esse und ich sie – trotz gelegentlich aufblitzendem schlechten Gewissen – für mein kulinarisches Wohlbefinden brauche. Zum anderen, weil sie die einfachsten Basics meiner veganen Küche sind.

Umso begeisterter war ich jetzt über einen Artikel in der „Süddeutschen Zeitung” zum Thema „Die Tücken der Low-Carb-Diät”. Medizin-Journalist Werner Bartens berichtet darin über neue Erkenntnisse aus den USA, wonach eine Ernährung mit wenig Kohlenhydraten und viel Eiweiß (Low Carb) das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall doch nicht verringert, wie es lange gepredigt wurde. Entwarnung gibt er auch für Lebensmittel mit hohem Glykämischem Index (GI), also mit leicht und schnell verwertbaren Kohlenhydraten. Sie galten seit Jahrzehnten als negativ für Blutfette und Blutzuckerspiegel.

Für mich heißt das: Ernährungstrends kommen und gehen. Und nicht jede neue Studie ist von Dauer. Lieber mit gesundem Menschenverstand als mit einer Schere im Kopf einkaufen und genießen. Selbstverständlich werde ich auch weiterhin möglichst ausgewogen, frisch, regional, gesund und – klar – vegan kochen und essen, aber vielleicht noch ein bisschen entspannter als ich es ohnehin schon war.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>